Aktuelles und News im Detail

Artikel per E-Mail versenden
Ihr Name*
E-Mail* an wen möchten Sie diesen Artikel schicken?
Ihre Nachricht
Bitte achten Sie darauf, dass alle Felder die mit einem * versehen sind richtig ausgefüllt wurden, bevor Sie das Formular abschicken.
Diesen Eintrag druckenDiesen Eintrag drucken
02.08.2018 - 
Pressemitteilung der Verwaltungsgemeinschaft Holzheim
 
Sitzung des Marktgemeinderates Aislingen am 17. Juli 2018

Erlass des Haushaltsplanes und der Haushaltssatzung für das Jahr 2018

 

Der Marktgemeinderat beschloss den Erlass der Haushaltssatzung und des Haushaltsplanes für das Haushaltsjahr 2018.

Der Verwaltungshaushalt wurde mit 2.269.830 Euro verabschiedet, für die Investitionen im Vermögenshaushalt sind Mittel in Höhe von 1.487.672 Euro vorgesehen.

 

Die großen Ausgabeposten im Vermögenshaushalt sind:

  • Investitionsumlage an den Schulverband: 137.360 Euro
  • Renovierung der Kirche „St. Isidor“ in Rieder: 225.000 Euro
  • Zuschuss für die Renovierung der Margarethenkapelle : 42.000 Euro
  • Tiefbaumaßnahmen Straße: 33.000 Euro
  • Tiefbaumaßnahmen Entwässerungsanlage und Betriebsanlagen: 45.500 Euro
  • Sanierung Bauschuttdeponie: 20.000 Euro
  • Breitband-Erschließungsmaßnahme: 25.000 Euro (Abschluss)
  • Erwerb von Grundstücken (bebaut, unbebaut): 810.000 Euro

 

Die Investitionen werden finanziert durch

  • Zuschüsse (für die Sanierung der Kirche in Rieder und die Breitbanderschließung sind Zuschüsse beantragt)
  • Verkauf von Grundstücken
  •  Entnahmen aus der allgemeinen Rücklage (Einsparungen aus dem Vorjahr)
  • eine Zuführung vom Verwaltungshaushalt
  • und eine eventuelle Darlehnsaufnahme in Höhe von 270.000 Euro.

 

Bauanträge:

Der Gemeinderat behandelte drei Bauanträge:

  • Umnutzung eines Gebäudes in Rieder
  • Neubau einer Lagerhalle in Aislingen
  • Neubau im Baugebiet „Wohnen an der Rieder Straße“

 

Beitritt zum Rechtsschutzversicherungsvertrag des Bayerischen Gemeindetages

Der vom Bayerischen Gemeindetag abgeschlossene Rechtschutzversicherungsvertrag läuft zum 31.12.2018 aus. Für den Zeitraum ab dem 01.01.2019 wurde auf der Grundlage eines Angebotes ein neuer Vertrag geschlossen.

 

Vorstellung der Entwürfe für Feuerwehrstellplatz Aislingen

Ein Konzept für die Unterbringung der Feuerwehrgeräte wurde von Fachbüro für Städtebau, vertreten von Frau Moser-Knoll erstellt. Das Konzept umfasst neun Alternativentwürfe. Die Anregungen wurden vom Gemeinderat aufgegriffen und weiter diskutiert. In die Aussprache wurden mit Einwilligung der Räte auch Vertreter der Feuerwehr einbezogen.

Nach längerer Debatte kam der Gemeinderat überein, dass die „Variante Neun“ – Errichtung einer neuen Garage zwischen den Gebäuden „Am Marktplatz 6“ und „Am Marktplatz 4“ weiterverfolgt werden soll. Nach der Vorplanung und städtebaulichen Beratung soll nun ein örtliches Planungsbüro für eine weiterführende Planung und Ausarbeitung von Detailentwürfen gesucht werden. Beschlüsse hierzu wurden nicht gefasst.

 

Informationen und Anfragen

Mit Informationen durch den Bürgermeister schloss der öffentliche Sitzungsteil.

 

Ihr

Jürgen Kopriva

Erster Bürgermeister

:: Datenschutz