Aktuelles und News im Detail

Pressemitteilung der VG Holzheim vom 15.März 2016

Sitzung des Marktgemeinderates Aislingen

am 15. März 2016

 

6. Änderung des Flächennutzungsplans

Aufstellung des Bebauungsplans „Solarpark Aislingen I“

Die Firma Baur, Gundremmingen, möchte auf einer verfüllten Kiesabbaufläche in Aislingen eine Freiflächen-Fotovoltaikanlage errichten. Für dieses Projekt ist eine Änderung des Flächennutzungsplans und die Aufstellung eines Bebauungsplans notwendig.

Das mit der Planung beauftragte Architekturbüro Martin Becker, Burgau, hat gemeinsam mit dem Büro für Landschaftsplanung Keil, Dillingen, Planzeichnungen, die Begründung und einen Umweltbericht für die Bauleitplanung erarbeitet, die vom Gemeinderat in dieser Sitzung begutachtet und gebilligt wurden.

Als nächster Verfahrensschritt findet die frühzeitige Beteiligung der Bevölkerung und der sog. „Träger öffentlicher Belange“, einer größeren Anzahl Behörden und Stellen statt, die seit 24. März noch bis einschließlich 25. April 2016 läuft. Die Frist wurde vorab im Amtsblatt bereits bekannt gegeben.

 

Baugesuche

Zwei Bauanträge erhielten die Zustimmung des Gemeinderates und wurden anschließend an das Landratsamt zur Genehmigung weiter geleitet.

 

Anregungen aus Bürgerversammlungen

Die bei den Bürgerversammlungen im November 2015 vorgebrachten Anregungen wurden nochmals beraten.

-           Fußgänger- und Radlertunnel zum Badesee: Die Gemeinde hat beim Staatlichen Bauamt nachgehakt und erfahren, dass der Staat diesen Tunnel nicht bauen wird. Beim Bau durch die Gemeinde gäbe es staatliche Zuschüsse. Eine Entscheidung wurde noch nicht getroffen.

-           7,5 t-Beschränkung für Baumgarten: Die Ergänzung oder Erneuerung der Schilder wird in einer Verkehrsschau geprüft.

-           Bauplätze für Baumgarten: Die Gemeinde wird sich weiter um Baugrundstücke in Baumgarten bemühen. Dazu ist die Verkaufsbereitschaft der Eigentümer nötig.

-           Ein Ausbau des Feldwegenetzes mit staatlichen Zuschüssen wird noch geprüft.

-           Für Windkraftanlagen liegen seit den gesetzlichen Änderungen (10-H-Regelungen) keine neuen Anfragen vor.

-           Für Kanalsanierungen wird eine Prioritätenliste erarbeitet und in Zusammenarbeit mit den Aufsichtsbehörden umgesetzt.

 

Ihr

Jürgen Kopriva

Erste Bürgermeister